Nachlese zum Schützenfest 2018

 

            Peter Schumacher ist zum 1. Mal Schützenkönig  von Alfter

 

Am Sonntag, den 05.08.2018 gegen 5:30 Uhr, begann das große, zweitägige Schützen- und Volksfest, mit dem traditionellen Wecken aller aktiven Schützen durch die Prinzengarde Rot Weiß Alfter 1926 e.V. Gegen 08:00 Uhr trafen Sie dann bei der noch amtierenden Schützenkönigin Kirstin Fox zum Frühstück ein!

Nach dem Kirchgang und der Kranzniederlegung am Ehrenmal gingen die Schützen, angeführt von der Prinzengarde Rot Weiß Alfter, mit einem kleinen Umzug in die Gaststätte „Petras Braustube“. Dort gab es eine kleine Mitgliederversammlung, die in einen Frühschoppen überging.

Wegen der heißen Wetterlage wurde aus gesundheitlichen Gründen der Festzug abgesagt und stattdessen nur ein Vorbeimarsch am Schützenplatz durchgeführt, der um 14:15 Uhr begann. 8 befreundete Bruderschaften waren trotz der Hitze in großer Zahl gekommen.

Im vollbesetzten Biergarten spielten nach der offiziellen Begrüßung aller Vereine und weiterer Ehrengäste bis

zum Abend die Vorgebirgsmusikanten und sorgten damit für beste Stimmung. Die nachmittäglichen Schießveranstaltungen wurden wie immer von vielen Besuchern aufmerksam verfolgt. Am Sonntagabend wurde der König der Inaktiven mit folgenden Ergebnissen ausgeschossen: Den Kopf holte Hans Fox, den rechten Flügel

Peter Reusch, den linken Flügel Michael Kraft und den Schweif Franz Burbach.

Den Rumpf, und damit den Titel des Inaktivenkönigs, holte sich mit dem 90. Schuss Michael Kraft.

In diesem Jahr wurde dem stolzen  Inaktivenkönig erstmals eine Wanderkette für ein Jahr verliehen.

 

Am Montag, den 06.08.2018 öffnete pünktlich um 17:00 Uhr der Biergarten.

 Ab 17:00 Uhr strebte das Fest dem 1. Höhepunkt entgegen, denn da begann der Wettstreit um die Schützenliesel. Diesen Wettkampf unter den 10 aktiven Frauen konnte der Brudermeister Gabi Haag für sich verbuchen und ist damit die fünfte Schützenliesel in der Bruderschaft. Ab 19:00 Uhr knallten die ersten Schüsse aus der traditionellen Donnerbüchse beim Wettkampf um die Königswürde. Bei vollem Haus und bester Stimmung, die von unserem

„DJ Tutti“ mit entsprechend fetzigen Klängen gefördert wurde, stand nach einem langen, spannenden Wettkampf mit dem 224. Schuss der neue Schützenkönig fest.

 

Der zähe Vogel hatte sich ergeben. Peter Schumacher hatte sich gegen 8 Mitbewerber durchsetzen können. Im Wettstreit um die Königswürde hatten vorher Peter Schumacher den Kopf, Matthias Brehm den rechten Flügel, Helmut Jonas den linken Flügel und Katja Brodesser den Schweif abgeschossen und werden entsprechend der Vereinstradition für das laufende Königsjahr die Adjutanten des Königs sein.

 

Die Inthronisierung des neuen Königspaars, welches den König ablöst, wurde vom 2. Brudermeister Wolfgang Sauer, der stellvertretenden Bürgermeisterin Luise Wiechert, dem stellvertendem Bürgermeisters Bruno Schmidt und unserem Dechant Rainald Ollig vorgenommen. Die daran anschließende Feier endete in den frühen Morgenstunden.



Zwei Tage Schützen- und Volksfest in Alfter

   

Die St. Hubertus-Matthäus Schützenbruderschaft Alfter 1848 e.V. feiert am Sonntag, den 05.08.2018 und Montag, den 06.08.2018 ihr traditionelles Schützenfest zum 170. Mal.

 Es beginnt am Sonntag, 05.08.2018 um 09:30 Uhr mit eienr festlichen heiligen Messe in der katholischen Kirche

St- Matthäus Alfter mit anschleißender Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Um 14:00 Uhr startet der große Festumzug. Dieser verläuft traditionell durch den Ortskern von Alfter mit befreundeten

Schützenvereinen sowie  Alfterer Ortsvereinen. Nach dem Vorbeimarsch am Alfterer Ehrenmahl endet der Festzug auf

unserem Schützenplatz, Görreshof 100.

 Um 15:00 Uhr beginnt das Platzkonzert, sowie das Wertpreis- und Ehrenschießen der befreundeten Bruderschaften.

 Ab ca. 18:00 Uhr folgt das beliebte Königsschießen der inaktiven Mitglieder.

 

 Am Montag, den 06.08.2018 starten wir ab 17:00 Uhr mit der Öffnung unseres Biergartens.

 Gleichzeitig beginnen die Damen des Vereins die neue Schützenliesel mit dem Luftgewehr auszuschießen.

 

Gegen 18:00 Uhr kommen wir zum Höhepunkt des diesjährigen Schützenfestes, dann beginnt das Königsschießen mit der historischen Donnerbüchse.  Gegen ca. 22:00 Uhr  werden dann die neuen Majestäten in einer feierliche Zeremonie gekrönt. Das Ganze wird begleitet mit der Musik von DJ „Tutti“. Im Anschluss daran beginnt der Krönungsball.

 

An allen Tagen verwöhnen wir unsere Gäste mit gekühlten und warmen Getränken, einem reichhaltige Kuchenbuffet und Grillspezialitäten im Biergarten sowie dem Schützensaal.

 

 Wir freuen uns Ihren Besuch.

                                                                                                                    

 Eventuelle Rückfrage richten Sie bitte an: 

 Gabi Haag

 Brudermeister

 Görreshof 35

 Tel.-Nr.: 02222/931828

 


Nachlese zum Frühlingsfest Pfingstsonntag den 20.5.2018 auf dem Schützenplatz

 

Nach dem 67.  Schuss war der Bürgerkönig ermittelt

Bei bestem Wetter trafen sich am Pfingstsonntag, wie in all den vorangegangenen Jahren

viele Alfterer Bürger und Freunde der St.-Hubertus-Matthäus Schützenbruderschaft  Alfter 1848 eV.auf dem Schützenplatz, Görreshof 100, um bei Kaffee, von den Schützenfrauen gebackenem Kuchen, sowie gepflegten Getränken und musikalischer Untermalung, im großen Biergarten das traditionelle Frühlingsfest zu feiern.

 Zwei eingespielte Teams sorgten darüber hinaus mit köstlichen Grillspezialitäten für eine gute Unterlage für den langen Tag.

 

In diesem gemütlichen Rahmen ging es aber auch um die Ermittlung des Bürgerkönigs und   unserem Jugendprinzen.

Der Bürgerkönig wurde mit der “Donnerbüchse “ ausgeschossen und von den vielen Wettbewerbern schaffte mit dem 7. Schuss Sebastian Muhr den Kopf, mit dem 19. Schuss Michael Kraft den rechten Flügel, mit dem 35. Schuss Willi Lubig den linken Flügel, mit dem 41.Schuss fiel der Schweif durch Sebastian Muhr.

Mit dem 67. Schuss holte Helmut Braun den Vogel endgültig von der Stange und Stand somit als neuer Bürgerkönig fest.

Den Wettbewerb, um den Jugendprinz konnte, Lukas Hübel für sich entscheiden.

Am Pokalschießen für Alfterer Vereine und Gruppen, beteiligten sich 4 Mannschaften mit demLuftgewehr am Scheibenschießen, das am Ende die Feuerwehr Alfter für sich entschied.

Im vereinsinternen Schießen um den  Peter-Rey-Pokal siegte mit 48 Ringen  unser Kassierer Norbert Müller.

Fürs spass am schießen sorgte das Roosenschießen. Hier konnte man der Liebsten eine Freude machen. Jeder Schuss ins Schwarze bedeutete eine Rose für den Partner.....

 

Erstmalig konnten wir den Bambinigastwanderpokal ausschießen. Der Pokal gespendet von Peter Reusch wurde unter 7 Kids bis 12 Jahren mit dem Lasergewehr ausgeschossen. Hier konnte sich Lukas Haupt (11 Jahre) durchsetzen und konnte den Pokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen!

 

Wir planen eine Bambinimanschaft aufzumachen für Kinder ab 6 Jahren! Hier steht der Spass im Vordergrund und die Konzentration. Kinder bis 12 dürfen nur mit dem Lasergewehr trainieren!

                                                                                                                                      

Eventuelle Rückfrage bitte an: 

 Gabi Haag

Görreshof 35

 Tel. Nr. 02222/931828

E-Mail: gabihaag@gmx.de



                         Neuer Bezirksschützenkönig wurde die Botzdorferin Cäcilia Kusche

Die St. Hubertus-Matthäus Schützenbruderschaft Alfter, gegründet 1848, feierte am Wochenende 05. und 06.05.2018 ihr 170-jähriges Bestehen.

Dadurch kam dem Verein die offizielle Ehre zuteil, der diesjährige Ausrichter des 79. Bezirksschützenfestes des Bezirksverbandes Bund Vorgebirge zu sein und dies mit 14 Bruderschaften, sowie mehreren hundert Gästen zu feiern. Inoffiziell wurde auch die 20-jährige Öffnung der Bruderschaft für die Frauenmitgliedschaft gefeiert, die sich - was sich auch an diesem Wochenende wieder einmal zeigte - als wahrer Glückstreffer erwies.

Extra für dieses Fest wurde gegenüber dem Schützenplatz am Görreshof ein großes Zelt aufgebaut, denn gefeiert wurde mit einem großen Festprogramm:


Am Samstag starteten die Schützen mit ihren Schießwettbewerben. Abends war der Empfang der Bruderschaften im Festzelt mit anschließendem offiziellen Festkommers.
Hierbei standen die Bezirks-Standartenübergabe zum Bezirksschützenfest und der anschließende Festabend mit einem phantastischen Unterhaltungsprogramm im Mittelpunkt.

Bezirksbrudermeister Gottfried Schmitz und Brudermeister Gabi Haag begrüßten zahlreiche Königspaare, Schützenkönigin Kirsten Fox, Jugendprinz Leon Ricken, Ortsvorsteher Norbert Lehna, den Ortsausschussvorsitzenden Klaus Hergarten, den Landtagsabgeordneten Oliver Krauß, sowie die stellv. Bürgermeisterin Luise Wiechert, die gerne die Schirmherrschaft übernommen hatte. Sie war begeistert von so viel Frauenpower.
Der Abend wurde weiterhin unterstützt durch einen Auftritt des Männergesangsvereins Concordia Alfter, der Herseler Showtanzgruppe Stäänefleejer, der Gemeinschaft katholischer Frauen (GkF), die einen sensationellen Auftritt als Tortenstücke auf die Bühne brachten, sowie der Band Los Ultimo, die den gesamten Abend musikalisch begleiteten.

 

Großes Programm auch am Sonntag: Nach der Messe im Festzelt und anschließendem Frühstück, begannen die Schießwettbewerbe. Mittags war der Empfang der Bruderschaften zum großen Festzug, der am Ehrenmal vorbei, hoch zum Schützenplatz ging. Hier sorgten die Vorgebirgsmusikanten für musikalische Unterhaltung und die nächsten Schießwettbewerbe begannen. Auf zahlreiche Pokale, Plaketten und Ketten hatten es die Bruderschaften hier abgesehen. Dabei stand natürlich die Ermittlung der neuen Bezirksmajestäten im Vordergrund.

Die Siegerehrung am Abend übernahm Bezirksbundesmeister Gottfried Schmitz, der vorab den Alfterern für ihr gelungenes Fest dankte.

 

Total überwältigt wurde Cäcilia Kusche, amtierende Schützenkönigin der St. Hubertus Schützenbruderschaft Bornheim-Botzdorf, denn sie wurde mit 29 Ringen neuer Bezirksschützenkönig des Bezirksverbandes Bund Vorgebirge. Damit sind wir wieder beim Thema Frauenpower, denn damit bleibt der Titel des Bezirksschützenkönigs weiterhin fest in weiblicher Hand: Cäcilia Kusche löste Nicole Härms-Langula von der Schützenbruderschaft St. Hubertus Hemmerich ab, die sich den Titel im vergangenen Jahr geholt hatte.

 

Hier die komplette Siegerliste:

 

Bezirksprinz: Cäcilia Kusche, St. Hubertus Bornheim-Botzdorf

Bezirksschützenliesel: Klara Clasen, St. Sebastianus Brenig.

Bambini-Prinz: Jan Meyer, St. Sebastianus Brenig.

Bezirksschülerprinz: Vanessa Klein, St. Sebastianus Merten.

Bezirksjugendprinz: Tobias Longerich, St. Sebastianus Brenig.

Schützenkette: St. Sebastianus Roisdorf.

Jugendkette: St. Sebastianus-Kunibertus Heimerzheim.

Schülerkette: St. Hubertus Nettekoven-Impekoven.

Königinnenpokal: Beate Augustinschitsch, St. Hubertus Duisdorf.

Brudermeisterplakette: Peter Klett, St. Hubertus Bornheim-Botzdorf.

Schießmeisterkette: Ralf Schneider, St. Sebastianus Roisdorf.

Jugendleiterkette: Peter Rex, St. Sebastianus Kardorf.

Sportschützenpokal Schülerklasse: St. Sebastianus Brenig.

Sportschützenpokal Jugendklasse: St. Sebastianus Kardorf.

Sportschützenpokal Schützenklasse: St. HubertusNettekoven-Impekoven.

Sportschützenpokal Damenklasse: St. Hubertus Nettekoven-Impekoven.

 

Es war ein gelungenes Fest, bei herrlichstem Sonnenschein, wir haben viel Lob vernommen und freuen uns, dass sich alle bei uns wohl gefühlt gaben, zeigte sich Schützenbruder Gabi Haag mehr als zufrieden nach einem langen Wochenende.


Alfter-Ort feiert Bezirksschützenfest

 

170-jähriges Bestehen der St. Hubertus-Matthäus Schützenbruderschaft Alfter

 

 

 

Die St. Hubertus-Matthäus Schützenbruderschaft Alfter, gegründet 1848, feiert am Wochenende 5. und 6. Mai 2018 das Bezirksschützenfest. Noch amtierendes Königspaar sind Maik und Kirstin Fox. Da der Verein in diesem Jahr sein 170-jähriges Bestehen feiert, ist er gleichzeitig diesjähriger Ausrichter des 79. Bezirksschützenfestes des Bezirksverbandes Bund Vorgebirge 1927. Das Fest findet im Zelt neben und auf dem Schützenplatz in Alfter, Görreshof 100 statt und wird mit einem großen Festprogramm gefeiert:

 

Am Samstag, dem 5. Mai starten die Schützen ab 14 Uhr mit ihren Schießwettbewerben. Ab 19 Uhr ist der Empfang der Bruderschaften im Festzelt und ab 20 Uhr findet der offizielle Festkommers statt. Hierbei stehen die Bezirksstandartenübergabe zum Bezirksschützenfest und der anschließende Festabend mit einem phantastischen Unterhaltungsprogramm u. a mit den „Los Ultimos“ im Mittelpunkt. Des Weiteren darf man auf zwei Auftritte von besonderen Überraschungsgästen gespannt sein.

 

Großes Programm auch am Sonntag, dem 6. Mai: Nach der Messe um 9 Uhr im Festzelt und anschließendem Frühstück, beginnen die Schießwettbewerbe. Um 13:30 Uhr ist der Empfang der Bruderschaften zum Festzug, Treffpunkt ist „Petras Braustube“. Der etwas größere Festzug startet um 14 Uhr und marschiert am Ehrenmal vorbei, hoch zum Schützenplatz, wo ab 15 Uhr die „Vorgebirgsmusikanten“ für musikalische Unterhaltung sorgen und die nächsten Schießwettbewerbe beginnen. Hierbei steht natürlich die Ermittlung der neuen Bezirksmajestäten im Vordergrund. Der Sonntag endet mit der Siegerehrung ab 19 Uhr mit anschließendem Tanz bis in den frühen Morgen.

 

Brudermeister Gabi Haag freut sich auf zahlreiche Besucher und wünscht im Namen der

 

 St. Hubertus-Matthäus Schützenbruderschaft Alfter und des Bezirksverbandes Bund Vorgebirge allen Gästen ein harmonisches Fest.

 

Hier noch ein paar wichtige administrative Informationen:

 

   Für die Platzreservierung am Samstag, dem 5. Mai abends, bittet der Verein bis zum 22.04.2018 um Mitteilung, wie viele Plätze zu reservieren sind.

 

   Gegenüber dem Schützenplatz wird ein Zelt aufgebaut. Deswegen wird der Görreshof Samstagabend und Sonntag für die Durchfahrt gesperrt werden.

 

   Wegen der ASC-Laufveranstaltung am Sonntag, dem 06.05.2018 bis 13 Uhr, ist bitte die geänderte Anfahrt zum Schützenplatz auf dem Görreshof zur Kenntnis zu nehmen!

 

   Am Schützenplatz selber bestehen nur begrenzte Parkmöglichkeiten. Daher wird gebeten, auf dem Parkplatz am Herrenwingert zu parken.

 

 

 

V.i.S.d.P.:

 

Gabi Haag, Brudermeister, Tel.: 0177/5472600 oder gabihaag@gmx.de

 


Ostereierschießen am 18.03.2018

Am 18.03.2018 findet wieder unser alljährliches Ostereierschießen statt. Ab 14:00 Uhr können alle Gäste ab 12 Jahren mit vereinsinternen Gewehren erste Erfahrungen beim Schießen mit dem Luftgewehr sammeln und jede Menge bunte Eier erbeuten. Für die Jüngeren steht ein Lasergewehr bereit. Ausserdem gibt es ein Kreativangebot für Kinder. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet sowie kalte und warme Getränke warten auf Sie.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.